Aktuelles vom Wiking

Edvin Novák zur WM nach Sarasota

15.09.2017 13:48

Nach einer langen Saison und einem noch längeren und emotionalen Weg ist Edvin (fast) am Ziel seiner Träume angelangt. Aufgrund seiner Leistungssteigerung im Einer in diesem Jahr und neuen Bestleistungen auf dem Ergometer, schaffte er den Sprung unter Deutschlands beste Leichtgewichtsskuller. Dies bestätigte er unter anderem auch mit dem Sieg im B-Finale der Deutschen Kleinbootmeisterschaft. Im darauf formierten LM 4x hatte Edvin einen Platz im Maschienenraum eingenommen. Siege in Essen und Ratzeburg waren erste Erfolge auf dem Weg zu seinem ersten internationalen Start für Deutschland.

Dafür notwendig und ebenfalls hart erkämpft war die Einbürgerung Edvins, welche nach großen Anstrengungen auf vielen Ebenen kurz vor dem Weltcup in Luzern gelang. Platz 4 beim Weltcup bedeutete dann die sportliche Qualifikation des Bootes für die WM in den USA.

Die folgenden Wochen waren dann geprägt von einer Umbesetzung auf der Bugposition, vielen Trainingskilometern in Frankfurt, Offenbach, Berlin-Neukölln und letztendlich in Ratzeburg. Das abschließende Relationsrennen zeigte, dass sich die Mannschaft (Edvin ist auf dem Bild ganz rechts) gut vorbereitet hat. Mit 15 Meldungen ist das Starterfeld unglaublich groß und verspricht eine Regatta mit viel Potenzial.

Der WIKING wünscht Edvin, seiner Mannschaft und dem Trainer viel Erfolg beim Saisonhöhepunkt.

Foto: DRV/Schwier